Ibiza Residenten

Wie man seinen Wohnsitz in Spanien anmeldet

Von Mag Wilhelm Habellöcker – Jede Person, die in Spanien lebt, hat die Pflicht, sich bei der Gemeinde, wo sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat, anzumelden.
Wenn Sie sich nun fragen: Wozu benötige ich die Anmeldung und was brauche ich dafür?
Dann lesen Sie weiter und Sie erfahren alle wichtigen Informationen zum Thema Wohnsitz in Spanien anmelden.
Ferner erhalten Sie eine Anleitung [Infografik], die Ihnen die 5 erforderlichen Schritte zur Anmeldung Ihres Wohnsitzes übersichtlich veranschaulicht.

Die Anmeldung des Wohnsitzes in Spanien nennt sich „empadronamiento“.
1 – Was versteht man unter „empadronamiento“?
2 – Wozu dient die Meldebestätigung?
3 – Wofür benötige ich die Anmeldung (“empadronamiento”)?
4 – Welche Rechte habe ich damit (Vorteile)?
5 – Was ist die Voraussetzung für die Anmeldung?
6 – Wann muss ich meinen Wohnsitz in Spanien anmelden?
7 – Wo muss ich mich anmelden (zuständige Behörde)?
8 – Was kostet die Anmeldung?
9 – Muss ich einen Termin bei der Gemeinde vereinbaren?
10 – Welche Unterlagen muss ich vorlegen (erforderliche Dokumente)?
11 – Wie lange dauert die Bearbeitung?
12 – Welches Dokument stellt die Gemeinde aus?
13 – Was muss ich bei einem Wohnsitzwechsel in eine andere Gemeinde tun?
14 – Kann ich meinen Wohnsitz in Spanien anmelden, obwohl meine Situation irregulär ist?
15 – Zusammenfassung – Infografik
16 – Sind Sie immer noch unsicher?

Dann lesen Sie den kompletten Fachbeitrag von Mag Wilhelm Habellöcker oder nehmen Sie seine Online-Hilfe in Anspruch. Mag Wilhelm Habellöcker ist Experte in Auswanderfragen und teilt seine Fachbeiträge in unserem Blog.

Diesen Beitrag teilen bei:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert